Herzlich Willkommen!

In der logopädischen Praxis Landt behandeln wir mit Herz und Verstand:

Wir können Probleme beim Sprechen, der Stimme oder beim Schlucken untersuchen,

erkennen, und gemeinsam mit allen Betroffenen Lösungen und Hilfen erarbeiten.

Wir hören Ihnen zu.

Praxisleiterin Astrid Landt

2006 Praxisgründung in Frankfurt Nieder-Eschbach.

Ich therapiere alle logopädischen Behandlungsfelder und habe mich in den folgenden Bereichen besonders weitergebildet:

Myofunktionelle Therapie (MFT) für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Muskelfunktionsstörungen im Gesichts-, Lippen- und Zungenbereich. Ich arbeite wahrnehmungs- und körperorientiert und habe ein multifunktionales, erfolgreiches Behandlungskonzept für meine Praxis erarbeitet. Dabei setze ich bei Bedarf und zum Abbau von Lutsch- oder Beißgewohnheiten zusätzlich auch Trainingsgeräte ein, die im Mund getragen werden (intraoral).

Verbesserung von Aussprache und Verständlichkeit bei Kindern und Erwachsenen.

Erweiterung von Wortschatz und Grammatikaufbau bei Kindern in der Sprachentwicklung.

Schweigenden“ Kindern Mut zum Sprechen geben.

Entwicklungsstottern, Sprechunflüssigkeiten.

Stimmtherapie bei Erwachsenen; besonders durch Atemrhythmusanpassung, funktionelle Ansätze und manuelle Behandlungen.

Veranstaltung regelmäßiger Elternabende zu verschiedenen Themen. ErzieherInnen-Fortbildung „Sprachreich“ direkt in der Kita.

Susanne Henke

Logopädin seit 2003

Ich therapiere alle logopädischen Behandlungsfelder. Meine besonderen Qualifikationen sind:
Verbesserung von Aussprache und Verständlichkeit bei Kindern und Erwachsenen.
Erweiterung von Wortschatz und Grammatikaufbau bei Kindern in der Sprachentwicklung.
Förderung von Kindern mit kognitiven Rückständen in sprachrelevanten Bereichen.
Redeflüssigkeit herstellen (Stottertherapie); auch schon für Kinder von 2 bis 6 Jahren.
Schlucktherapie (Dysphagie) bei Erwachsenen und Kindern: Erkennen von Komplikationen, Beratung zu sicherer Ernährung für die Patienten und ihre Angehörigen.
Sprachtherapie bei Erwachsenen nach Schlaganfällen oder Hirnverletzungen (Aphasie).
Stimmtherapie bei Kindern und Erwachsenen; eingebunden in eine ganzheitliche Konzeption.
Erfahrung mit tiefgreifenden Entwicklungsstörungen wie Autismus und Behinderungen wie Down Syndrom

Cornelia Bartels


 

Cornelia Bartels (Logopädin seit 2006)

Ich therapiere alle logopädischen Behandlungsfelder.
Besonders gerne setze ich meine
Erfahrungen in der Therapie der folgenden Bereiche ein:
Verbesserung von Aussprache und Verständlichkeit bei Kindern und Erwachsenen.
Erweiterung von Wortschatz und Grammatikaufbau bei Kindern in der Sprachentwicklung.
Therapie auditiver Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen:
Ich arbeite symptomorientiert
an der jeweils auffälligen Verarbeitungsleistung,
an der meist mehrere Teilfunktionen beteiligt sind.
Nach Bedarf ergänze ich die Behandlung durch computerunterstützte Verfahren.
Myofunktionelle Therapie (MFT) bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
mit Muskelfunktionsstörungen
im Gesichts-, Lippen- und Zungenbereich.
Ich behandle wahrnehmungs- und körperorientiert
nach dem Konzept unserer Praxis
und setze auch bei Bedarf Trainingsgeräte ein, die im Mund getragen werden (intraoral).
Schlucktherapie (Dysphagie) bei Erwachsenen: Funktionelle Behandlung je nach Grunderkrankung.
Sprachtherapie bei Erwachsenen nach Schlaganfällen oder Hirnverletzungen (Aphasie).
Stimmtherapie bei Kindern und Erwachsenen; eingebunden in eine ganzheitliche Konzeption.
Erfahrung mit tiefgreifenden Entwicklungsstörungen wie Autismus und Behinderungen wie Down Syndrom.