Wer braucht Logopädie?

  • Kinder mit Sprach- und Sprechstörungen (verzögerter Spracherwerb, geringer Wortschatz oder grammatikalische Probleme, Aussprachestörungen).

  • Kinder mit angeborenen Fehlbildungen im Gesichtsbereich.

  • Menschen mit Hörstörungen oder auditiven Wahrnehmungsstörungen in jedem Lebensalter.

  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Redefluss-Störungen, z.B. Stottern.

  • Erwachsene mit Sprach- und Sprechstörungen (nach Schlaganfall, Unfall, Operationen oder aufgrund neurologischer Erkrankungen).

  • Alle, die unter häufigem Verschlucken leiden (Dysphagie) oder bei denen ein Ungleichgewicht der Mundmuskulatur vorliegt (MFS).

  • Kinder und Erwachsene mit Stimmstörungen oder eingeschränkter Belastbarkeit der Stimme.

  • Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung in jedem Alter.

2017  Logopädie Landt   globbers joomla templates